Marmeladekochen für Tafelläden

Vorstand des Netzwerks Haushalt übergibt selbstgekochte Marmelade an Heilbronner Tafelläden
bereits im letzten Jahr wurde von der IHK Heilbronn-Franken und dem Forum Ehrenamt in Heilbronn das Netzwerk "Pakt Zukunft - Marktplatz der guten Geschäfte" ins Leben gerufen. Mit der Idee des Gebens und Nehmens zwischen Wirtschaft und Nonprofit-Organisationen sollen Partner gefunden werden, die sich gegenseitig helfen. Schnell hatten die Damen des Netzwerks Haushalt als Partner den Kreisdiakonieverband gefunden, zu dem auch die "Heilbronner Tafel" gehört. Die Idee war für die "Heilbronner Tafel" Marmalade zu kochen. Als Gegenleistung dürfen die Akten und Ordner des Netzwerks Haushalt im Keller der Diakonie gelagert werden. Fleißige Mitglieder des Netzwerks Haushalt haben seit dem Frühsommer mit verschiedensten Obstsorten und Unterstützung der Firma Südzucker leckere fruchtige Gelees und Marmelade gekocht. Anfang November konnten die 200 Gläser im Zentrallager der Tafelläden an Herrn Weiler, Leiter der diakonischen Wirtschaftsbetriebe und Herrn Siemiatkowski-Werner Vorstandsmitglied beim Forum Ehrenamt übergeben werden. Die Freude war groß, denn da Marmelade sehr lange haltbar ist, wird sie selten als Spende vom Handel geliefert und ist somit in den Tafelläden sehr willkommen. UMB
Eingestellt von: Ursula Baier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.