Mit Rad und Tat für Flüchtlinge

Fahrrad-Werkstatt mit Herrn Robok und irakischen Helfern
Heilbronn: Olga Jugend- und Familienzentrum | Es begann mit einem Artikel der Heilbronner Stimme und der Ankündigung einer Infoveranstaltung zur Planung einer Flüchtlingsnotunterkunft im Olga Jugend- und Familienzentrum. Bernd Robok und seine Frau Heidrun spürten sofort, dass die ankommenden Flüchtlinge in vielfältiger Weise Unterstützung benötigen würden. Herr Robok ergriff sofort bei dem ersten Treffen der ehrenamtlichen Helfer die Initiative und erstellte eine Helferliste und eine Informationsseite im Internet, um allen Interessierten einen Überblick zu verschaffen. Schnell war klar, dass das Hauptaufgabenfeld von Herrn Robok in der Beschaffung von gespendeten Fahrrädern, Ersatzteilen und der Instandsetzung der mobilen Fahruntersätze liegen würde. Im Verlauf der letzten 12 Monate wurde er somit für die Flüchtlinge in der Heilbronner Innenstadt zu der Instanz in Sachen verkehrstüchtiger Fahrräder. Er lernte mehrere Flüchtlinge in der Fahrradwerkstatt des Olga Jugend- und Familienzentrums an und arbeitete alleine in diesem Bereich jede Woche an 1-3 Tagen jeweils 2-4 Stunden, so dass in der Zwischenzeit etwa 70 Fahrräder aus „Herrn Roboks Fahrradwerkstatt“ durch die Straßen Heilbronns rollen. Die permanente Instandsetzung und die Beschaffung der notwendigen Ersatzteile für alle Reparaturen war sehr zeitaufwendig und dennoch fand Herr Robok die Zeit im Sommer eine Fahrradtour für die Flüchtlinge mit anschließendem Grillen und gemütlichen Beisammensein zu organisieren.
Herr Robok ist für viele Flüchtlinge nicht nur der Spezialist für Räder, sondern er ist auch ein Freund der bei Arztbesuchen, beim Ausfüllen von Formularen und Ämtergängen hilft. Sind die Formalitäten dann erstmal erledigt unterstützt Herr Robok die Flüchtlinge natürlich auch noch bei der Beschaffung des ersten Hausrates für die eigene Wohnung, erledigt kleinere Reparaturen und hilft gegebenenfalls beim Wechsel des Stromanbieters. Kurz und gut –überall, wo er um Hilfe gebeten wird, unterstützt Herr Robok aus vollen Kräften und beweist täglich sein herausragendes ehrenamtliches Engagement.
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.