Monatswanderung des DAV

Die DAV-Wandergruppe auf der Aussichtskanzel in Waldenburg
Frühmorgens trafen sich zehn Wanderer am Heilbronner Hbf, um an einem schönen Sommertag 24 km Wanderung von Öhringen über Waldenburg nach Wackershofen in Angriff zu nehmen. Die Teilnehmer wirkten noch etwas müde, fehlte ihnen nach der Zeitumstellung in der Nacht eine Stunde Schlaf. Mit der S-Bahn ging es bis Öhringen-Cappel. Von dort Richtung Waldenburg. Vorbei an Michelbach am Wald ging es leicht bergauf. Beim Aufstieg hatten die Wanderer einen wunderschönen Blick auf Buchhorn mit seinem Wasserturm. Danach ging es etwas steiler über den Eselspfad Richtung Waldenburg. Nach Passieren des Albert-Schweitzer-Kinderdorfes wurde die erste Aussichtskanzel erreicht. Neben dem Blick auf die Hohenloher Ebene hatte die Gruppe einen schönen Ausblick auf Waldenburg. Der Ort erhebt sich weithin sichtbar auf einem Bergsporn über der Hohenloher Ebene. Die anderhalb Meter dicke Stadtmauer mit ihren Wehr- und Wachtürmen umschließt die malerische Altstadt. Das Schloß der Fürsten zu Hohenlohe-Waldenburg- im Kern aus der Stauferzeit stammend- ist heute noch bewohnt. Nach der Mittagseinkehr wurde Wackershofen angesteuert. Über Neumühlsee, Goldbachsee und dem Kreuzstein wurde das Tagesziel erreicht. Die Rückfahrt nach Heilbronn erfolgte mit der Bahn. Der Dank geht an Wanderleiter Roland Kühner.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.