Netzwerk Haushalt auf politischer Reise in Berlin

Käte Lorber, Christa Kowalkowski und Hannelore Jessen vom Netzwerk Haushalt zuammen mit Reisebegleiter Freiherr Henning von Speßhardt vom Bundespresseamt in Berlin
zu einer Tagung für politisch Interessierte auf Anregung von Thomas Strobl, fuhren 20 Damen des Netzwerks Haushalt nach Berlin. Freiherr Henning von Speßhardt vom BPA war der charmante Reisebegleiter. Ein Kenner der Stadt, des politischen Lebens und statistischer Zahlen. Das Programm startete mit dem Besuch an der Gedankstätte Berliner Mauer. Sehr interessant war es die großzügige Badenwürttembergische Landesvertretung kennenzulernen und das schwäbische Mittagessen schmeckte allen. Ein Höhepunkt war der Besuch des Kanzleramts. Beeindruckend diese Räume, in denen unsere Politik gemacht wird selbst zu betreten. Der Zufall wollte es, daß die Damen beim Abendessen im Sonycenter Daniel Craig&Co auf PR-Tour für den neuen James-Bondfilm live sehen konnten. Eindrücklich war die Führung durch die Gedenkstätte Deutscher Widerstand, die sich den Menschen widmet, die sich gegen die Naziherrschaft aufgelehnt hatten. Nach dem Besuch im Bundestag erklärte Dr. Stefan Schmidt die tägliche politische Arbeit - auch die aktuelle Asylpolitik war Thema. Sehr spannend war der Vortrag der Steuerrechtlerin Silke Bruns im Finanzministerium. Komplexe Themen wurden so für die Zuhörer leicht verständlich. Diese Reise vermittelte sehr gute Einblicke in die oft zähe und schwierige Arbeit der Politik. UMB
Eingestellt von: Ursula Baier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.