Neujahrsempfang des Theatervereins mit Raik Singer

Raik Singer und Natascha Mund mit ihrem Programm "Der alte Dichter und der Criticus" Fotograf: privat (Foto: privat)
Wenn aus dem Foyer des Komödienhauses ein Zuschauerraum mit Bühne wird, dann lädt der Theaterverein Heilbronn mal wieder zum Jahresempfang ein. So auch am Abend des 15. Februar. Ein Stell-Dich-ein aller Freunde und Förderer des Theatervereins. Man trifft sich um den Auftakt in ein neues, spannendes Jahr voller Überraschungen einzuläuten. Vorsitzende Hanne Jacobi heißt in Ihrer Rede alle Gäste willkommen, dankt den Mitgliedern, Förderern, dem Intendanten und allen Aktiven des Theatervereins. Mit großen Erwartungen wird das Bühnenprogramm angekündigt. Raik Singer, Schauspieler am Theater, huldigt mit seinem Programm „Der alte Dichter und der Criticus“ Christian Früchtegott Gellert, anlässlich seines 300. Geburtstages. Gellert lebte im Leipzig des 18. Jahrhunderts als Moralphilosoph und Dichter der Aufklärung. Aufs Vortrefflichste unterhielt Singer sein Publikum mit den augenzwinkernden, heiter-moralischen und philosophischen Texten wie der „Blinde und der Lahme“ oder die Fabel vom „Kuckuck“ aus Fürchtegott‘s reichem Schatz. Mit Melodien aus der Zeit des Gelehrten Gellert, begleitete Flötistin Natascha Mund und entführte die Gäste musikalisch in die Ära Friedrich des Großen.
Eingestellt von: Ophelia Giokarinis
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.