Ostern in Oberstadion nahe Biberach/Riß

Die Quelle auf dem Dorfplatz ist als Osterbrunnen geschmückt.
Das Ehepaar Deger, DRK Heilbronn, Sozialarbeit, besuchte mit Senioren die Osterausstellung in Oberstadion. Die Gemeinde hatte vor Jahren ihren Dorfkern in Eigenarbeit neu gestaltet und dafür die Goldmedaille „Unser Dorf soll schöner werden“ gewonnen. Danach ging es in Gemeinschaftsarbeit an die Feinheiten. Dazu gehörten der Innenraum der Kirche, die Pfarrscheuer mit der Krippenausstellung, der Osterschmuck. Meterhohe Eier mit „Hummel“-Motiven begrüßen die Besucher am Eingang des Dorfplatzes. Dort sprudelt eine Quelle. Sie wird mit Grün und gefärbten und bemalten Hühnereiern überwölbt zu einem Osterbrunnen. Gemeindemitglieder, Schüler, selbst der Kindergarten beteiligen sich am Bemalen der Eier. Im Laufe von zehn Jahren entstehen aus Modelliermasse christliche Motive. Sie werden mit gefärbten Wachteleiern besteckt. Man bedenke die diffizile Arbeit mit den zerbrechlichen Eiern. Nun stehen sie auf dem Dorfplatz: Hahn und Lamm, Quelle des Lebens… An einer Hauswand: Episoden aus der Karwoche. Über 40 000 Hühner-, Gänse- und Wachteleier sind gefärbt und bemalt worden. In der Ostereierausstellung im Bürgersaal sind künstlerisch gestaltete Eier zu betrachten. Es sind Kostbarkeiten entstanden, auch auf bemalten Straußeneiern. Beschreiben kann man das nicht. Man muss es gesehen haben. ESH
1
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.