Pilger treffen sich beim Pilgertreff Heilbronn

Zum fünften Mal trafen sich Jakobspilger und -pilgerinnen aus der Umgebung von Heilbronn im Ochsen in Untergruppenbach. Die Gruppe setzt sich immer wieder neu zusammen, weil bisherige Teilnehmer gerade auf einer Jakobswegwanderung sind und weil jedes Mal neue Pilger oder Pilgerinnen dazu stoßen.
Beim letzten Treffen schilderten zwei Pilger lebendig ihre Erlebnisse von ihrer gemeinsamen Wanderung auf dem spanischen Küstenweg, dem Camino del Norte. Eine Pilgerin erzählte begeistert von ihrer kürzlichen Wanderung auf dem portugiesischen Jakobsweg von Porto bis Santiago de Compostela. Einem jungen künftigen Pilger konnten wir einige Fragen beantworten und auch sonst ging es diesmal lebhaft zu auf unserem Treffen.
Es wurde unter anderem über die Pilgerführer diskutiert, die es für die einzelnen Jakobswege gibt. Z.B. gibt es für den zentralen Jakobsweg in Spanien, den Camino Frances, mehrere Pilgerführer, die jeweils unterschiedliche Vor- und Nachteile haben. Manche beschreiben ausführlich die Sehenswürdigkeiten, manche haben gute Streckenkarten. Wir stellten fest, dass es keinen "besten" Pilgerführer gibt. Ein Pilgerführer sollte aber auf jeden Fall die aktuellsten Unterkunfts-/Herbergsverzeichnisse haben.
Infos über künftige Pilgertreffs gibt es bei Gerhard Mössner 0163-6784752.
Eingestellt von: Gerhard Mössner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.