Priesterin Ida Raming beeindruckte in den FrauenRäumen

Jutta Nimmann von den FrauenRäumen mit der Priesterin Dr. Ida Raming am 02. Oktober 2015 in den FrauenRäumen
Im Rahmen der Reihe „Mutige Frauen“ war die engagierte Streiterin für Frauenrechte in der Katholischen Kirche Dr. Ida Raming zu Besuch in den FrauenRäumen. Die 83-jährige Priesterin beeindruckte das zahlreiche Publikum mit ihrem lebendigen Bericht über ihr Leben und Wirken. Mit 4 Schwestern aufgewachsen auf dem katholisch geprägten Land, litt sie schon während ihres Theologiestudiums darunter, dass Frauen die Ordination zur Priesterin verwehrt ist. Nachdem 40 Jahre mit Argumenten in Wort und Schrift für die Frauenordination nichts fruchteten, liess sie sich 2002 mit 6 weiteren Frauen gegen bestehendes kirchliches Recht zur Priesterin ordinieren und wurde daraufhin exkommuniziert. Aus der Kirche ausgetreten ist Ida Raming, die die Kraft für ihren Kampf aus ihrem festen Glauben zieht, dagegen nie. Auf eine entsprechende Frage antwortete die gläubige Katholikin „ich will ein Stachel im Fleisch der römisch-katholischen Kirche sein ... die Kirche sollte mit ihren vielen Gläubigen auf der ganzen Welt ein Vorbild für die Gesellschaft sein und daher muss dort gegen die Meinungsdiktatur und für Gleichberechtigung gekämpft werden.“ In diesem Kampf ist sie nicht allein, inzwischen gibt es 200 ordinierte Priesterinnen und der Aufruf zu Vernetzung fiel an diesem Abend auf fruchtbaren Boden.
Eingestellt von: Sabine Eberhardt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.