Probenwochenende im Kloster Plankstetten

Schola gregoriana in Eichstätt
Die Schola gregoriana am Deutschordensmünster war von Freitag, 30. August bis Sonntag, 01. September auf einem Probenwochenende im Benediktinerkloster Plankstetten nahe Altmühltal. Scholaleiter Michael Saum hatte für die 10 Scholaren und deren Ehefrauen ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Intensives Proben der gregorianischen Gesänge für die nächsten lateinischen Choralämter bildete den Schwerpunkt. Zu Beginn hatte Michael Saum einen Vortrag mit praktischen Beispielen zu Entstehung und Inhalt des neuen Gebet- und Gesangbuchs Gotteslob gehalten, das am 1. Advent in allen deutschsprachigen Diözesen eingeführt werden wird. In weiteren Einheiten wurden zusammen mit allen mehrstimmige Gesänge sowie die Vesper aus dem neuen Gotteslob erarbeitet und gesungen. Man nahm am Chorgebet (Gebetszeiten) der Mönche teil, Abt Dr. Beda Maria Sonnenberg führte durch die Klosterkirche, Organist und Kirchenmusikstudent Bastian Fuchs führte brilliant die Mathis-Orgel vor. Eine Wanderung durch die wunderbare Umgebung des Klosters stand ebenso auf dem Programm wie eine Fahrt nach Eichstätt im Altmühltal samt Führung durch die barocke Innenstadt mit Dom und Residenz. Die gute Küche mit Produkten aus den ökologisch geführten Klosterbetrieben verwöhnte die stets froh gelaunte Gemeinschaft.
Eingestellt von: Michael Saum
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.