Rituale im Alltag

Dr. Waltraud Volk-Weinreuter, Ingrid Ambrell Caritas, Ingrid Rufflar, Dorothea Ziesenhenne-Harr
Jedes Jahr im Herbst sind die caritativ ehrenamtlichen Mitarbeiter der katholischen Kirchengemeinden und Seelsorgeeinheiten des Dekanats HN-NSU zu einem spirituellen Nachmittag eingeladen. "Dies ist auch ein Dankeschön der Caritaskonferenzen und des Dekanats an die Ehrenamtlichen, die sich das ganze Jahr um die Menschen vor Ort kümmern" - so begrüßte die Dekanatsverantwortliche Dr. Volk-Weinreuter. Michael Dieterle, der neue Dekantsreferent stellte sich den Teilnehmern vor, brachte seinen Dank zum Ausdruck und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit. "Rituale im Alltag" war das Thema des Nachmittags. Kerzen anzünden und Blumen niederlegen sind ein starkes Ritual, das den Menschen hilft Gefühle zum Ausdruck zu bringen und zu zeigen-ich bin in Gedanken bei Euch. Dieses aktuelle Ritual stellte Dipl. Theologin Dorothea Ziesen-Harr an den Beginn des Nachmittags. Denn Rituale dienen uns von alters her dazu die Vergangenheit zu bewältigen, zu integrieren und für die Gegenwart zu nutzen. Rituale gibt es in traditionellen und christlichen Formen und sind eine kraftvolle Möglichkeit das Leben aktiv zu gestalten. Dorothea Ziesenhenne-Harr gab viele Anregungen mit Ritualen und bewußtem Erleben den Tag positiv zu gestalten. Für die Teilnehmer ein besinnlicher und anregender Nachmittag. UMB
Eingestellt von: Ursula Baier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.