RSG Heilbronn 1892 e.V. größtes Team beim RTF Würth Elektronik

Am 28.5. fand die erste Radtouristikfahrt des Veranstalters Würth Elektronik unter dem Titel "WEBike" statt, sie wurde auf Anhieb ein Erfolg. Das erhoffte Ziel mit 500 Teilnehmern wurde weit überschritten und eine perfekte Vorbereitung und Organisation dadurch gewürdigt.
Die RSG Heilbronn 1892 e.V. hat dieses Event gerne unterstützt und bei ihren Mitgliedern dafür geworben, als Team an dieser Ausfahrt teilzunehmen. Es standen drei Strecken zur Auswahl, die "Familientour", die mittlere Tour mit 90 km und die lange Tour mit 130 km und 1861 Höhenmetern. Die RSG - vom 11jährigen bis zum Senior/in - war mit starken 25 Radler/innen am Start, die Mehrheit davon auf den 130 km. Dadurch gewann der Verein die Teamwertung der "langen Strecke" und bekam feierlich die dafür gestiftete Trophäe überreicht.
Die Verbindung der RSG zum Hohenloher Land besteht schon seit langer Zeit. In den 70ern hat schon Helmut Sigloch aus Künzelsau mit den Heilbronnern als Veranstalter Kriteriumsrennen organisiert und heute, in 2017, fährt ein Männerteam der Elite A/B- und C-Klasse unter dem Namen "Team Sigloch/RSG Heilbronn" in Süddeutschland Rennen, wobei unter anderen Treppchenplätzen auch schon der Baden-Württembergische Vizemeistertitel durch Jens Rustler erkämpft wurde.
Auch die Tatsache, daß etliche der Mitglieder in Hohenlohe ihren Wohnsitz haben - wie z.B. der Juniorenfahrer Christian Maurer, der bereits zweimal in dieser Saison auf dem Podest war - oder die Senioren-Weltmeisterin der Klasse W60 aus dem Jahr 2014, Gerti Suberg, verbindet mit dem Radsport in Hohenlohe.
Dieser Tag mit herrlichem Sonnenschein, wunderschönen Strecken und guter Verpflegung hat den Teamgeist weiter gefördert und wird noch lange in Erinnerung bleiben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.