Seniorenwanderung "Rund um Sontheim"

„Rund um Sontheim“ lautete das Motto der Seniorenwanderung des Schwäbischen Albvereins Heilbronn. Bei der Rahmer-Mühle bot sich die Gelegenheit für ein Gruppenbild.
Bei der Stadtbushaltestelle Wertwiesen trafen sich 32 Seniorinnen und Senioren des Schwäb. Albvereins Heilbronn zu einer kleinen Wanderung rund um Sontheim. Liselotte Kilian und Daniela Starke führten die Gruppe nach einem kurzen Gang über die Sontheimer Landwehr zunächst durch die Dauerkleingärten Landwehr. Nach der Wegbiegung bei der Raritätengärtnerei Büchle kamen die Wanderer hoch zum Blumen-Ansel. Nun ging es auf dem Fuß- und Radweg ein Stück entlang der Charlottenstraße bis zur Abbiegung in das Gewann Hagelsberger Weg. Nun wanderten die Senioren durch Wiesen und Felder hinunter an den Deinenbach. Von Liselotte Kilian erfuhren die Teilnehmer, dass das vom Hochwasserzweckverband Schozachtal erbaute Rückhaltebecken mit seinem 120 m langen Damm nur Hochwasser zurückhalten und in Maßen abfließen lassen soll. Einen See hätten die Sontheimer allerdings nicht bekommen. Nach einem leichten Anstieg ging es vorbei an den Aussiedlerhöfen und weiter zur Lauffener Straße. Der Weiterweg führte über die Brücke der B 27 und dann bergab zur Schozach. Auf der Trasse der ehemaligen Schozachtalbahn und entlang des Mühlkanals kamen die Wanderer an der Rahmer-Mühle vorbei und über die Horkheimer Straße an den Neckar. Entlang des Ufers gingen sie weiter bis zum ASV-Restaurant zur Schlusseinkehr.HB
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.