Sommerjazz im Mehrgenerationenhaus

Sängerin Rebecca mit den Friends of Dixieland im Mehrgenerationenhaus
Mindestens drei Generationen versammelten sich bei der 5. Jam-Session der Friends of Dixieland am 9. Juni im Mehrgenerationenhaus und machten so dem Namen dieser Institution im Heilbronner Norden wieder alle Ehre. Da trommelte sich mit erstaunlichem Drive der achzigjährige Toni Funk, ein Heilbronner Altjazzer der ersten Stunde, mit der vielköpfigen Bläserschar durch das zweistündige Programm aus Jazz- und Swingnummern. Die Bläser aus bekannten Unterländer Dixielandgruppen improvisierten über vorgegebene Akkordfolgen und begeisterten mit ihrer Spontanität nicht nur das ältere Publikum im vollbesetzten Bistro der Genusswerkstatt sondern auch die farbenfroh geschminkte Punk-Jugend, obwohl die doch noch vom „Rock am Ring“ andere Lautstärken gewohnt war. Mit ihrer außdruckstarken Stimme interpretierte die junge Sängerin Rebecca spontan den Jazzstandard Summertime und erzeugte Gänsehautfeeling pur. Die Koordinatorin des MGH, Frau Barth, lud noch alle Besucher zum Sonderkonzert im MGH mit Schülerinnen und Schülern der Musikschule "Brass Band del Ecuador" am 17. Juli ein. Berührender Abschluss des Konzertabends war die Gesangseinlage Toni Funks, mit der alle Beteiligten in die Sommerpause verabschiedet wurden.
Eingestellt von: Werner Philipp
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.