Sunrise gewinnt Grand Prix der Pop Chöre in Kronau

Sunrise beim Grand Prix in Kronau
Der Chor Sunrise Sing & Swing aus Kirchhausen war zum 2. Grand Prix der Pop-Chöre in Kronau eingeladen worden. Der Ausrichter des Grand Prix, die Chorgemeinschaft Armin 1872 Kronau hatte 7 weitere Chöre eingeladen, darunter die Choryfeen aus Kirchardt. Mit je drei Liedern gingen die Chöre an den Start. Sunrise hatte Pinball Wizard (Solo: Ricarda Senghaas), Haus am See (Arr. Mario Gebert) und Ecce quomodo.../Will you be there (Solo: Jennifer Richert) im Gepäck. Nach einem vielfältigen Programm mit z. T. schillernden Kleidern und versierten Choreos traten Sunrise, (Piano: Jan Schwarzer/Schlagzeug: Kevin Keppler), als Letzte auf. Würden Jeans/Polo und schlichte Bewegungen das Publikum beeindrucken können? Die Sorge war unbegründet. Unter der dynamischen Leitung von Mario Gebert zeigte der Chor seine Freude am Singen und der Funke sprang sofort über. Bei der Bewertung zeichnete sich ein spannendes Duell zwischen Sunrise und den Choryfeen ab. Am Ende gelang Sunrise ein Doppelsieg und der 1. Platz in der Gesamtwertung, dicht gefolgt von den Choryfeen. „Das hat alle Erwartungen übertroffen“, strahlte die 1. Vorsitzende Manuela Zimmer. Mario Gebert ergänzte:“ Das hätten wir vor einem Jahr noch nicht für möglich gehalten. Ich bin sehr stolz darauf, wie sich dieser Chor entwickelt hat!"
Eingestellt von: Gudula Achterberg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.