Tag der offenen Tür

Mitglieder des Vereins bei der Beratung Fotograf: privat, Ort: Heilbronn DGB-Haus (Foto: privat)
Der Verein für Genealogie und Heimatkunde in Nordwürttemberg e.V. präsentierte sich an seinem Veranstaltungsort im DGB-Haus Heilbronn mit Infotischen und Beratung zu den Themen Ahnenforschung, Family Tree Maker und Stammbäume.
Viele Mitglieder standen für Auskünfte zur Verfügung, bei Butterbrezeln, Kaffe und Kuchen wurde sachkundige Beratung geboten. Archiv und Bibliothek waren geöffnet und konnten genutzt werden.
Auf viel Interesse stieß eine Kopie des Perikopenbuches Heinrich II., auch Bamberger Perikopenbuch oder Evangelistar Heinrichs II. genannt. Es ist ein außergewöhnliches Werk ottonischer Buchmalerei und zählt zu den Hauptwerken dieser Epoche.
Das Original entstand vermutlich um 1007–1012 im Kloster Reichenau im Auftrag Kaiser Heinrichs II. für den Bamberger Dom anlässlich dessen Weihe. 2003 wurde es von der UNESCO zum Weltdokumentenerbe erklärt.
Ziel des im Jahr 2001 gegründeten Vereins ist der Austausch von Erfahrungen und die gegenseitige Unterstützung bei der Forschung. Neben regelmäßigen, informativen Stammtischen und abwechslungsreichen Vorträgen zu genealogischen und heimatkundlichen Themen bietet der Verein Einsicht in sein Archiv mit einer großen Auswahl an themenbezogener Literatur. Schulungskurse zum Entziffern alter Schriften ergänzen das Angebot.

Eingestellt von: Bärbel Biel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.