Waldführung der Naturfreunde Neckargartach

Wandergruppe der Naturfreunde Neckargartach
Aus welchem Holz ist eine Himmelsleiter und führt sie in den Himmel oder welche Holzart
erwirtschaftet den größten Gewinn ?
Diese Fragen und noch so manch andere wurden durch Sieghart Brenner Förster im Ruhestand beantwortet.
An einem kühlen und nassem Sonntagmorgen trafen sich 16 unerschrockene zu einer Waldführung bei Wüstenrot.
Nach einer kurzen Begrüßung ging es Richtung Silberstollen los, auf unserem Weg wurden die Baumarten bestimmt.
Die Elsbeere zum Beispiel ist eine der härtesten Holzarten in Europa und erzielt sehr hohe Preise.
Nach kurzer Zeit ereichten wir die Himmelsleiter eine Treppe die den Ein oder Ausstieg durch die Pfaffenklinge erleichtert.
Aus dem Stamm einer Duglasie wurden die Stufen an Ort und Stelle von Waldarbeitern eingebracht.
Unser Rückweg oberhalb der Klinge führte zu einer Freifläche, dort konnte man gut erkennen was Stürme und der Borkenkäfer aus einer Parzelle Fichten anstellen kann. Nur eine riesige ca. 200jährige Eiche blieb standhaft und wird es auch in Zukunft bleiben.
Zum Ende unserer Wanderung erreichten wir den Wellingtonienplatz auch zur Geschichte der Gedenkstätte und der Bäume konnte uns Herr Brenner weiterhelfen. Der geselligen Abschluss im gemütlichen Naturfreundehaus Steinknickle rundete einen
schönen und Informativen Waldtag ab.
Eingestellt von: Michael Schmid
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.