Wandern mit d'r Gaby, mittwochs auf die Weibertreu

Ansicht auf den Burgfried, der leider nicht mehr erhalten ist. Zeitweise wurde die Burg von den Weinsbergern auch als Steinbruch genutzt
Heilbronn: Wanderparkplatz Jägerhaus | Trotzdem die Heilbronner Stimme so freundlich war und die Wanderung heute unter den Lokalterminen veröffentlicht hat, kamen keine neuen Wanderer hinzu. Traut sich denn keiner das sportliche Tempo mitzuhalten? Rüstige Rentner und junge Leute ab 40 sind sehr willkommen.
D‘ Gaby hatte sich Gedanken gemacht, wo die Ambitionierten noch nicht waren. Und so ist die Gruppe los in Richtung Weinsberg. Den Park ob der alten Ziegelei kannten die Wanderer noch nicht. Auch über die Unterführung mit schönen Graffitis waren sie erstaunt. Durch Weinsberg hindurch befanden sich die Wandersleut bereits nach einer Stunde Gehzeit auf der Burg Weibertreu. Für eine Pause noch zu früh informierten sie sich anhand der Tafeln über die Geschichte der Burg. Nachdem die Aussicht in alle Richtungen bewundert war, entschied man sich auf dem Rückweg für einen Abstecher über das Römerbad. Beim Aufstieg zum Galgenberg war leider der Weg zugelegt mit Ästen und deshalb wählten die Wanderer einen anderen Weg, der dann abrupt endete. Nun galt es noch einen steilen Aufstieg direkt durch den Wald zu bewältigen. Danach führte der Randweg oberhalb vom Keuperweg die Gruppe zurück zum Steinbruch und auf das Jägerhaus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.