Wandern mit d'r Gaby un em Timo, mittwochs zum Fleiner Leberbrunnen

Nachdem der Heimatverein den Wildwuchs um die Brunnenstube beseitigt hat, haben die Wanderer den Brunnen besucht und sich über die Geschichte des Wunderwassers nochmal aus der Zeitung informieren lassen
Fünf Wanderer trafen sich in Flein und kurz nach dem Fleiner See ging es los zum Leberbrunnen. Über den war am 24. September in der Heilbronner Stimme berichtet worden und deshalb wollte sich die Gruppe den Leberbrunnen ansehen. Die Wanderung führte danach bei kühlem, aber herrlich sonnigem Herbstwetter in Richtung Donnbronn. Dort oben steht eine Bank und man hat einen weiten Ausblick über die Fleiner Weinberge. Die Gruppe ging dann links in den Wald hinein bis zu einem kleinen Steinbruch und bald darauf unter dem Autobahnzubringer hindurch. Hinter dem Schweinsberg wanderten die Fünf am Sontheimer Steinbruch vorbei den Winterhaldenweg hinunter zum Übungsplatz für Rettungshunde. Dann ging es wieder unter der Straße hindurch und durch die bunten Weinberge auf den Staufenberg hinauf. Hier ließen sich die Wanderer Zeit für eine kleine Rast und die Aussicht. Der Weg führte wieder hinunter, um den Staufenberg herum und hier übernahm dann der Co-Wanderführer Timo die Gruppe, weil er die Strecke gut kennt. Timo führte die Wanderer über den Altenberg und am Fleiner See vorbei zurück zum Parkplatz. Einen schönen Ausklang gab es bei der Einkehr in Flein am Stadion.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.