Weihnachtliche Weltreise mit der Frauen Union

Gisela Käfers Gedicht Vortrag für den Nikolaus
"Lobet und preiset, ihr Völker den Herrn" sang der Chor der CDU-Frauen Union, begleitet von Horst Buick auf dem Akkordeon, und zeigte damit das Thema der adventlichen Feierstunde an. Mit Schiffen, die Lotte Käfer als Symbole an dem Christbaum im Ratskeller befestigt hatte, wurde die Weihnachtsgeschichte zu allen Völkern getragen. So lernte der heilige Nikolaus von Myra, von dem Lottes Gedicht handelte, das Christentum kennen. Dr. Anna Christ-Friedrich wusste die weltweiten Wege der Sterne christlich zu deuten. Sabine Unger las Briefe armer italienischer Kinder vor, die das Christkind bitten, nicht reichen Kindern reiche Geschenke zu bringen, sondern arme Kinder reich zu bescheren. Das Ensemble der Groovin`Foxes intonierte amerikanische Gospels. Hans Peter Barz als Solist brachte mit "Ich steh an deiner Krippen hier" die CDU-Familie wieder nach Deutschland, nach Berlin. Hier ließ sich Elvira Throm vom Doppelgänger von Dirk Niebel durch die Stadt fahren. Otto Käfer klagte als schwäbischer Ehemann über die vielen Weihnachtseinkäufe. Der Nikolaus Markus Beil kam von der Waldheide. So waren alle wieder im Ländle. Und in unserem Heilbronn werden die Gäste Alexander Throm, der langjährige, treue Mitglieder ehrte, im nächsten Herbst sicher als Mitglied des Bundestages begrüßen können.GK
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.