Weihnachtsfeier des Philharmonischen Chors

"Tochter Zion". Mit einem gemeinsamen Lied begann die Weihnachtsfeier des Philharmonischen Chors Heilbronn im Gemeindesaal der Friedensgemeinde.
Nach einer Begrüßungsrede des Vereinsvorsitzenden Hans Henk folgte Rolf Weiss mit einer Eigenkomposition am Flügel, danach erklang „En prière“ und „Noël“ von G. Fauré, gesungen von Katja Liebenow. Lothar Heinle interpretierte den „Weihnachtsabend“ von Hermann Hesse, anschließend sangen Andrea Keppler und Kurt Hammer Lieder von R. Schumann und G. Verdi. Anne Dietrichs Weihnachtsgeschichte folgten drei Weihnachtslieder der Jungphilharmoniker von M. Reger, J.G. Rheinberger und J. Rutter – begleitet von U. Walddörfer am Flügel. Die satirische Interpretation einer Chorprobe durch Dietmar Tritschler und Irmgard Bausen-Gehr fand viel Beifall. Nach „Auf dem Weihnachtsmarkt“ (Renate Forschner) kam eine turbulente „Petersburger Schlittenfahrt“, den Flügel teilten sich Renate Forschner und Hironubo Fuchiwaki. Mit ihm und Cornelia Paukert ging es musikalisch weiter, drei Lieder von Fanny Hensel erklangen.
Rolf Weiss improvisierte über das Thema „I’m dreaming of a white Christmas“, schließlich verband Christian Holl jahreszeitliche und politische Motive: „Alle Jahre wieder“. Spendensammlung für das Kinderdorf Marienpflege (Ellwangen).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.