Wer krank ist, muss kerngesund sein

Schlussapplaus für die ganze Schauspieltruppe Fotograf: Karl Militzer, Ort: Neckargartach (Foto: Karl Militzer)
Wieder einmal ist es der Linsabühne, Bestandteil der Kulturschmiede Neckargartach, gelungen, das Publikum zu begeistern und einen Höhepunkt in der Arbeit des Vereins zu setzen. In sieben ausverkauften Vorstellungen im zur „Leinbachklinik“ umfunktionierten ehemaligen Gemeindehaus, bot die Laienspielgruppe um Ruth Bischoff die Komödie von Uschi Schilling „Wer krank ist, muss kerngesund sein“ dar. In einer überzeugenden, kurzweiligen Inszenierung unter dem Motto „Bei uns wird operiert was auf den Tisch kommt“ präsentierte sich ein Krankenhaus der etwas anderen Art. Die von der engagierten Truppe gemeinsam erarbeitete Interpretation entlockte dem Publikum immer wieder überschwängliche Lachsalven und viel Szenenapplaus. Doch auch das Drumherum stimmte. Das Personal hinter der Theke und an der Kasse verkaufte, gekleidet in grüne OP-Kittel, unter anderem Gallenelixier und Blutkonserven als Cocktails aus Urinbechern. Weiter so, kann man da nur sagen und das Team zu erneuten Höchstleistungen im nächsten Jahr animieren. (km)
Eingestellt von: Uwe Mettendorf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.