Winterfeier der Eintracht Sontheim

von links: C. Ludwig, W. Altmann, R. Stark,I. Puschke, B. Wombacher,E. Weiß
Die Sängervereinigung Eintracht Sontheim veranstaltete ihre Winterfeier. Das Eröffnungslied Harmonie ertöne wurde gemeinsam mit dem evangelischen Matthäus Chor vorgetragen. Die weiteren Lieder, waren Träume im Wind und Glocken der Heimat. Der 1. Vorsitzende Eberhard Weiß durfte einige Mitglieder ehren. Rosemarie Stark für 10 Jahre, u Ingrid Puschke für 30 Jahre, Wolfgang Altmann für 30 Jahre und Barbara Wombacher für 40 Jahre Mitgliedschaft.Für die Jubilare sang der Chor die Lieder: In mir kling ein Lied, leuchtet der Morgen. Das Schloss Trio, Stephanie Reinhard,Doreen Stier und Friederike Zobel, zeigten an ihren Querflöten ihr Können. Der Matthäus Chor trug die Lieder Agnus Die und Lied des Türmers vor. Weiter ging es nach der Pause mit dem Matthäus Chor der die Lieder Ubi Caritas und jauchzet alle Gott sang. Das Schloss Trio erfreute das Publikum erneut auf ihren Querflöten.Danach gab es etwas für die Lachmuskeln. Der Sketch Streitgespräch wurde von Barbara Wombacher und Eberhard Weiß aufgeführt . Die Eintracht sang die Lieder: Komm,komm doch zum Meer, Es war an einem Frühlingstag, One way wind und über 7 Brücken musst du gehn. Zum Schluss sangen beide Chöre gemeinsam die Rose . Beide Chöre werden von Frau Julia Stein geleitet. Am Klavier begleitete Herr Daniel Zedi.
Eingestellt von: Barbara Wombacher
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.