Zum sechsten Mal Mediatoren an der VHS Heilbronn ausgebildet

Zertifikatsübergabe der sechsten Mediatorenausbildung in der Volkshochschule Heilbronn: Evelin Elser, Gisela Trumpfheller-Zeplin, Gabriele Litz, Angela Dorschel, Doris Stempfle, Kurt Hübner VHS (hinten) Hanna Hofmann, Ricarda Zartmann, Elisavet Nani, Dozentin Dagmar Lägler (vorne) (Foto: VHS Heilbronn)
Zehn Frauen und ein Mann haben nach einjähriger Ausbildung an der Volkshochschule Heilbronn (VHS) ihre Mediationsausbildung abgeschlossen. Die VHS hat zum sechsten Mal die Mediationsausbildung mit interkulturellem Schwerpunkt durchgeführt. Vielfältige Aspekte der Konfliktbearbeitung wurden von sechs Dozenten in unterschiedlichen Konfliktfeldern – Nachbarschaft, Familie, Betriebe und im interkulturellen Kontext – vermittelt. Ziel der 120 Stunden umfassenden Ausbildung war das Erlernen des Handwerks der Mediation, aber auch der Reflexion des eigenen Konfliktverhaltens. Mit dem Abschluss der Ausbildung haben die von der VHS zertifizierten Mediatoren nicht nur einen dick gefüllten Ordner mit Unterlagen und Anregungen erhalten, sondern auch die Möglichkeit, Mitglied im Heilbronner MediatorenNetzWerk zu werden oder sich bei einem Berufsverband wie dem Bundesverband Mediation zertifizieren zu lassen.
Die nächste Mediationsausbildung in der VHS startet am Freitag, 29. September – der Informationsabend findet am Dienstag, 28. März um 19 Uhr in der Volkshochschule Heilbronn, Kirchbrunnenstraße 12 statt. Für die Ausbildung kann unter bestimmten Voraussetzungen Fachkursförderung beantragt werden. Informationen unter Telefon 07131 99650 und www.vhs-heilbronn.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.