Ausflug in die Rhön

NABU-Ausflug in das Naturschutzgebiet Schwarzes Moor in der Hohen Rhön. Fotograf: Volker Koehler, Ort: Schwarzes Moor/ Rhön (Foto: Volker Koehler)
In die Hohe Rhön führte der Jahresausflug des NABU am 05.07.2014. Erstes Ziel war das Naturschutzgebiet Schwarzes Moor mit interessanten Pflanzen wie dem Sumpfblutauge und dem fleischfressenden Sonnentau und seltenen Vogelarten wie dem Baumpieper. Ein Lehrpfad führt auf einem Holzbohlenweg durch das größte Hochmoor der Rhön und lässt die Natur hautnah erleben. Im Anschluss ging es auf den höchsten Berg Hessens, der 950 m hohen Wasserkuppe. Nach allen Himmelsrichtungen gehen von der baumlosen, breitgewölbten Kuppe Wasserläufe aus. Ein weiter Rundblick in alle Richtungen beeindruckte die 35 Exkursionsteilnehmer unter der Leitung von Britta Böhringer-Retter und Christoph Armbruster vom NABU Heilbronn. Ein weiterer Höhepunkt war die Ruine Homburg bei Gössenheim nördlich von Würzburg, eine der größten Ruinen Deutschlands. Im Kalktrockenrasen und im Steppenheidewald rund um die Ruine leben besondere Pflanzen und Tiere der mainfränkischen Trockengebiete. vk
Eingestellt von: Volker Koehler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.