Dringender Spendenaufruf für NSG Hörnle!

Orchideen brauchen die jährliche Mahd vor Mitte Oktober Fotograf: LEV/Wegerer, Ort: Roigheim (Foto: LEV/Wegerer)
Das Naturschutzgebiet Hörnle in Roigheim ist ein ganz besonderes Kleinod im Landkreis Heilbronn. Nachdem die traditionelle Nutzung der Hänge für den Weinbau nicht mehr rentabel war, drohten die Flächen zu verwildern. Dank privater Initiativen und mit öffentlicher Unterstützung ist es bisher gelungen, die wertvollen Halbtrockenrasen durch jährliche Mahd offen zu halten sowie die Trockenmauern zu sanieren und somit den Lebensraum zahlreicher seltener Pflanzen (Helm-Knabenkraut, Bienenragwurz, Hummelragwurz, Bocksriemenzunge, Weißes Waldvögelein, Pyramiden-Hundswurz u.a.), Reptilien und Wildbienen zu erhalten. Setzt die jährliche Pflege jedoch aus, geht der besondere Wert dieses Biotops verloren. Gehölze und konkurrenzstärkere „Allerweltsarten“ breiten sich auf den Flächen aus und verdrängen die an die Halbtrockenrasen angepasste Tier- und Pflanzenwelt.
Für die Pflege des Hörnle konnte das RP Stuttgart 2016 leider kein Geld bereitstellen. Zur Mahd wären wie im letzten Jahr 6800 € erforderlich. Weitere Trockenmauersanierungen waren mit bis zu 3700 € für 2016 eingeplant. Bitte spenden Sie für diese Maßnahmen mit dem Vermerk „Mahd NSG Hörnle“ bzw. „Trockenmauern NSG Hörnle“ über www.spendenportal.de/projekte/projekt/15101 Dort erhalten Sie sofort Ihre Spendenquittung.
Eingestellt von: Bettina Kluding
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.