Kopfweidenschneiden

Kopfweidenschneiden im Köpfertal. Foto: vk
Fast zwanzig Freiwillige waren am Samstag, 1. Februar, gekommen, um die Kopfweiden im Heilbronner Köpfertal zu schneiden. Die Kopfweiden sind eine traditionelle Schnittart. Früher fanden die Austriebe im Weinbau zum Anbinden der Reben Verwendung, heute gerne in Kindergärten zum Bau von Weidenhäusern. Das Jahr über bieten die Weiden im Naturschutzgebiet Köpfertal vielen Vogelarten Gelegenheit zum Nestbau und zur Nahrungssuche. Nicht nur Erwachsene, sondern auch die NABU-Jugendgruppe und Schülerinnen im sozialen Einsatz halfen beim Schnitt auf gefrorenem Boden eifrig mit.
Eingestellt von: Volker Koehler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.