Lehrfahrt ins Fränkische Seenland

Ankunft in Allmannsdorf
Am Seezentrum Schlungenhof am Altmühlsee war Treffpunkt mit dem Reiseleiter Karl Hummel. Die Informationsrundfahrt durch das Fränkische Seenland begann in Muhr. Altmühlsee, Kleiner und Großer Brombachsee, Igelsbachsee und Rothsee wurden in 30jähriger Bauzeit künstlich angelegt. Herr Hummel erklärte wie der überregionale Wasserausgleich zwischen Nord- u. Südbayern geschaffen wurde. Das Altmühlhochwasser wird über dem Altmühlenleiter im Altmühlsee aufgefangen. Über einen 9 km langen Überleiter gelangt es zum Kl. Brombachsee. Von hier und dem aufgestauten Igelsbachsee wird das Wasser genutzt, um den Großen Brombachsee zu füllen u. gelangt dann über die Schwäbische Rezat ins regenarme Regnitz-Main-Gebiet.
Die Rundfahrt ging weiter über Gunzenhausen nach Absberg, Enderndorf, Spalt – um den Gr. Brombachsee zurück nach Gunzenhausen zum Mittagessen. Danach wurde bei strahlendem Sonnenschein von Ramsberg aus mit der MS Brombachsee - dem schönen Fahrgasttrimaran - die Schiffsrundfahrt auf dem Brombachsee gestartet.
Nach Ankunft in Allmannsdorf war Zeit für eine Kaffeepause u. zum Bummel am See. Gegen 16.30 Uhr wurde die Rückreise nach Heilbronn angetreten. Für diesen erlebnisreichen, schönen Tag und für die gute Organisation der Lehrfahrt danken wir Frauengruppenleiterin Sibylle Wiesinger.
Eingestellt von: Irmgard Barthau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.