NABU-Mitgliederversammlung

Die neue Schriftführerin Carmen Gah und der wiedergewählte Kassenprüfer Ulf Krolop zusammen mit der NABU-Vorsitzenden Britta Böhringer-Retter (von links).
Heilbronn: Gaststätte Sonnenbrunnen | Die NABU-Gruppe Heilbronn und Umgebung hat mit 1061 Mitgliedern den höchsten Stand in der Geschichte. Dies berichtete die Vorsitzende Britta Böhringer-Retter erfreut auf der Mitgliederversammlung.
Auch andere Zahlen lassen staunen. 104 Singvögel wurden im vergangenen Jahr gepflegt. Und fast 10 Tonnen Äpfel ernteten die Naturschützer auf den verbandseigenen Streuobstwiesen. Am Sender Weinsberg wurde ein Wanderfalkennistplatz eingerichtet. Unzufrieden ist der stellvertretende Vorsitzende Christoph Armbruster mit den Machern der Heilbronner Bundesgartenschau. Fachliche Naturschutzgründe fanden keine Beachtung bei der Kürzung eines geplanten Stegs. Umgesetzt wurde der Vorschlag des NABU dennoch. Finanzielle Gründe führten dazu, dass Wege gegenüber der Planung reduziert werden.
Neue Schriftführerin ist Carmen Gah. Die Kassenprüfer Ulf Krolop und Wolfgang Rotkugel wurden wiedergewählt. Geehrt wurden für eine 40jährige Mitgliedschaft Werner Burk, Ulrich Hohl, Klaus Schellenberger und Andrea Schoppe-Walker, alle aus Heilbronn, Stefan Bosch aus Sternenfels und Siegfried Pfizenmayer aus Ilsfeld. Seit 30 Jahren sind Wolfgang Hellwig und Heinz Kuner aus Heilbronn und Matthias Schneider dabei, seit 20 Jahren Beate und Jonas Koehler, alle aus Untergruppenbach. vk
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.