NABU will alte Baumbestände erhalten

BU: Seit 30 Jahren sind Volker Koehler (links) und Heiner Graser beim Nabu dabei – in der Mitte die Nabu-Vorsitzende Britta Böhringer-Retter. Foto: Christoph Armbruster
Vielfältige Aktivitäten laufen bei der Nabu-Gruppe Heilbronn und Umgebung. Dies wurde auf der Mitgliederversammlung deutlich. Bei der Heilbronner Neckarpark-Planung für die Bundesgartenschau erreichte der Nabu Verbesserungen zum Wohle der Vogelwelt. Die Mitgliederzahl sank von 866 Personen (2013) auf jetzt 837 Personen. Ein Schwerpunkt der Arbeiten bildete der Arten- und Biotopschutz, berichtete die Nabu-Vorsitzende Britta Böhringer-Retter. Von vielseitigen Aktivitäten der Jugendgruppe berichtete Jugendreferentin Nicole Simon. Zusätzlich zu einer Kinder- und einer Jugendgruppe gründete sich eine Aktionsgruppe für alle „Schaffer“ ab zwölf Jahren. Hans-Werner Schnepper freute sich über Erfolge der Grundstücksbetreuer.
Seit 40 Jahren sind beim Nabu-Heilbronn Mitglied: Georg Häder, Gisela Kröll, Walter Stätter, Gretel und Heinz Stark sowie Lotte Westiner. Seit 30 Jahren halten die Treue: Jan Debis, Dieter Dennhoven, Heiner Graser, Dieter Heiligmann, Volker Koehler, Fritz Lauterwasser, Ernst Neuhaus, Andrea Reinhold, Agnes und Klaus Scheinert und Elsbeth Zenth. Seit 20 Jahren sind dabei: Gerd, Margit, Paavo, Timo und Vera Bergmann, Ernst und Gudrun König, Dieter und Martina Nuding, Anke Schmidberger, Walter Traub, und Gudrun Veigel.
Eingestellt von: Volker Koehler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.