Wandern mit d'r Gaby, mittwochs zur ehemaligen Burg

Der Gruppenbach und die Buchen zaubern im Mai eine ganz besondere Stimmung
Heilbronn: Wanderparkplatz Jägerhaus | Endlich Frühlingswetter an einem Mittwoch. So konnte die Strecke zur ehemaligen Burg erforscht werden. Vom Jägerhaus aus ging es über die Alt-Böckinger Backe hinaus zur Walter-Dürr-Hütte. Ein kurzes Stück führte die Tour über den Fuchsweg und beim Zigeunerstock querten die Wanderinnen die Straße nach Donnbronn. Über Santa Klara (314 m) oder den Klaraweg kamen sie rasch voran zur Spitalklinge. Somit konnte der Dornberg von Süden her erobert werden. Etwas Enttäuschung machte sich breit, denn außer einer Erhöhung, wo regelmäßig Rehe ruhen, ist von der ehemaligen Burg nichts mehr zu erkennen. Die Schanze in östlicher Richtung hinunter gingen die Damen nach einer Trinkpause. Zurück sollte es über einen alten Weg gehen. Leider war er nicht mehr zugänglich und vor allem fanden sie die Stelle nicht, wo der Gruppenbach früher gequert werden konnte. So entschied man sich ein kurzes Stück zurück zu gehen. Sehr spannend und durchnässt war der Weg über den Hintersberg. Die Eigenschaft, dass sich dort oben das Wasser gut hält, führt dazu, dass eine üppige Vegetation möglich ist. Gerade jetzt scheint alles gleichzeitig zu blühen. Nach 15 km Wegstrecke verabredeten sich die Wanderinnen für den nächsten Mittwoch.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.