Albert Großhans – ein gelernter Sozialdemokrat

Er ist 98 Jahre alt geworden, war 31 Jahre lang Heilbronner SPD-Gemeinderat und 21 Jahre lang Fraktionsvorsitzender: Albert Großhans. An dieses Urgestein der Heilbronner Sozialdemokraten erinnerte der ehemalige Heilbronner Amtsleiter Hans Müller beim Monats-Treff der SPD-AG 60 plus Heilbronn Stadt & Land. Für Müller ein nicht ganz leichtes Unterfangen, komprimiert den Lebensweg des „gelernten Sozialdemokraten“ nachzuzeichnen, denn dieser hat selbst eine Unmenge von schriftlichen Zeugnissen hinterlassen. Schon früh betätigte er sich politisch und war immer um Fortbildung bemüht. Als 15Jähriger war er Mitbegründer der Sozialistischen Arbeiter-Jugend Heilbronn (SAJ). Den Aufstieg Hitlers verfolgte er von Anfang an mit großer Skepsis. Sein Widerstand wurde gebrochen durch eine Dienstverpflichtung in der Polizeireserve. Nach Kriegseinsatz geriet er in Schlesien in kurze russische Gefangenschaft. In Heilbronn betätigte er sich 1945 sofort in der neu gegründeten Heilbronner SPD, wurde im Mai 1946 erstmals in den Heilbronner Gemeinderat gewählt und war von 1956 bis zu seinem Ausscheiden 1977 Vorsitzender der SPD-Fraktion. Er wurde mit der Ehrenbürgerwürde der Stadt Heilbronn ausgezeichnet. „Bert Großhans ist eine unvergessene Leitfigur der Heilbronner Sozialdemokraten“, so Hans Müller.
Eingestellt von: Andreas Lanio
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.