Antikriegstag 2016 - mit dem Frauenverband Courage

Flüchtlinge und der Frauenverband Courage am Antikriegstag vor der Harmonie Ort: Harmonie Heilbronn
Es war für den Frauenverband selbstverständlich, an einer kämpferischen Antikriegstagsaktion an der Harmonie teilzunehmen. Frauen sind in besonderem Maße von Kriegen betroffen. Engagiert prangerte die Rednerin Jutta Nimmann an, dass auf der Flucht vor Krieg, Konflikten und Verfolgung pro Tag 42.500 Menschen ihr Zuhause verlassen. Mehr als 11 Mio Flüchtlinge aus Syrien. Angegriffen wurde der türkische Staatspräsident Erdogan, der grundlegende demokratische Rechte in der Türkei abschafft und kurdische Befreiungskämpfer angreift, die den IS erfolgreich vertreiben. Die Rednerin führte aus, dass dieser offen die türkische Frau nur als Mutter sieht und sexualisierte Gewalt gegen selbstbewusste und kämpferische Frauen duldet und fördert. So vor allem gegen weibliche Parlamentsabgeordnete insbesondere der HDP. Dies wurde als faschistische frauenfeindliche Methoden in aller Schärfe abgelehnt und die Bundesregierung zum sofortigen Abbruch aller diplomatischen Beziehungen zum Erdogan Regime aufgefordert. Durch das Schweigen über die brutale Kriegsgewalt an der kurdischen Bevölkerung, die Ermordung von Kindern, Zivilisten, Vergewaltigung von Frauen und Schändung ihrer toten Körper machte sich die Bundesregierung mitschuldig. Gefordert wurde die sofortige Freilassung von Inhaftierten.
Eingestellt von: Jutta Nimmann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.