Bildungsveranstaltung der LINKEN

Hein in Lauffen. Foto: Jürgen Patzelt
Im Zuge einer Bildungstour durch Baden-Württemberg machte die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, Rosemarie Hein, eine Abendveranstaltung in Lauffen. Begrüßt wurde die Politikerin vom Landtagskandidaten im Wahlkreis Eppingen und Brackenheimer Stadtrat, Volker Bohn.
Der zweite Referent des Abends war Heiko Bluhm. Bluhm ist Lehrer in Lauffen, Mitglied im Bezirkspersonalrat und kandidiert als Ersatzbewerber für DIE LINKE ebenfalls im Wahlkreis Eppingen. Er berichtete von der aktuellen Situation in Baden-Württemberg und formulierte seine Vorstellungen von einem wohnortnahen, leistungsstarken und gerechten Schulsystem.
Der Lauffener Gymnasiallehrer hat dabei auch die Arbeitsbedingungen der Lehrkräfte im Auge, die unter einer zunehmenden Arbeitsverdichtung leiden. Er fordert die Einrichtung einer festen Krankheitsreserve und ein Ende der befristeten Arbeitsverhältnisse, die auch im Schulwesen zunehmen und die den Betroffenen keine Zukunftsplanung erlauben.
Seine Vision ist ein Bildungssystem, das „alle Menschen unabhängig von Herkunft, sozialem Status, Religionszugehörigkeit und körperlicher bzw. geistiger Leistungsfähigkeit einbezieht und fördert.“ Dies sei eine Herausforderung für alle Schularten.
Eingestellt von: Florian Vollert
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.