Ein Zeichen gegen Rassismus

7000 Menschen demonstrierten am 15. Januar auf dem Stuttgarter Schlossplatz gegen Rassismus. Ein Bündnis von über 80 Organisationen, Gewerkschaften, Kirchen und Parteien, wie DIE LINKE haben dazu aufgerufen. Dabei waren auch Unterländer, wie die beiden Landtagskandidaten Ayse Boran (Wahlkreis Heilbronn) und Johannes Müllerschön (Wahlkreis Neckarsulm). Beide waren froh, dass so viele Menschen trotz kaltem Wetter in Stuttgart zu einem klaren Bekenntnis gegen Rassismus bereit waren.
Eingestellt von: Florian Vollert
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.