Entdeckungstour

Die Bunte Liste hatte zu einer Erkundungstour in die Heilbronner Innenstadt eingeladen. Schon beim Start am Bollwerksturm wurde lebhaft über über den neugestalteten Platz diskutiert.
Die Bunte Liste war bei ihrem zweiten Spaziergang in der Heilbronner City unterwegs auf der Suche nach schönen Ecken, die zum kostenlosen Verweilen in der Mittagspause, beim Bummeln oder Einkaufen einladen. Start war am Bollwerksturm, wo den Teilnehmern die Wasserspiele und Sonnensegel positiv auffielen. Schade nur, dass es hier keine Sitzmöbel im Schatten gibt. Entlang des beliebten Neckarufers waren alle Bänke belegt. Allerdings störten in Höhe des Götzenturms die vielen unerlaubt parkenden Autos. Nicht nur die Sitzbänke um die Bäume waren in der Fleinerstr. besetzt, auch die Treppen beim ECE-Center wurden genutzt, während im sehr schönen Deutschhofareal erstaunlich wenig los war. Am Brunnen und unter den Palmen des Kilianplatzes herrschte wieder großes Gedränge. Hier nutzten die Menschen außer den Treppen der Kirche sogar die Steinvorsprünge an der Kirchenwand. Über den Marktplatz, die Sülmerstr., K3 und Theater ging es zum Kirchhöfle, wo am Steintisch rege über das Gesehene diskutiert wurde. Fazit: Die Menschen nehmen Möglichkeiten sich auszuruhen gerne an. Die Aufenthaltsqualität könnte aber durch mehr Grün, mehr Sitzgelegenheiten (z.B. am Marktplatz) und weniger Autos (z.B. Lohtorstr.) noch gesteigert werden. Fotos und mehr Infos: www.buntelisteheilbronn.wordpress.com
Eingestellt von: Elke Ehinger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.