Gast im Mehrgenerationenhaus in der Nordstadt

Weihnachtliches Dankeschön für die Leiterin des Mehrgenerationenhauses von dem Landtagsabgeordneten Alexander Throm mit Gisela Käfer und Zweitkandidat Thomas Landesvatter
„Alt und Jung unter einem Dach – Leben im Mehrgenerationenhaus“ lautete das Motto der Veranstaltung zu der der Landtagsabgeordnete Alexander Throm und die Vorsitzende des Ortsverbands Heilbronn-Mitte, Gisela Käfer, in das Mehrgenerationenhaus in der Heilbronner Nordstadt einluden. Die Leiterin Andrea Barth stellte ihr Haus vor. Das Programmangebot ist breit gefächert: Gesundheitsvorsorge, haushaltsnahe Dienstleistungen und Beratungsangebote rund ums Alter und Pflege. Immer größer wird der Bedarf an Angeboten für die Bereiche Integration und Bildung. Ein wichtiger Aspekt ist die multifunktionale Nutzung der Räume. Darin finden sowohl Seniorentreffs als auch die Betreuung von Lerngruppen statt.
„Dieses Haus ist ein Leuchtturmprojekt, das wir gerne auch in anderen Stadtteilen Heilbronns etablieren. Durch die demographische Entwicklung, gewinnen solche Orte der Begegnung und des Austauschs zunehmend an Bedeutung. Daher kann ich mir gut vorstellen, in den Stadtteilen Häuser wie dieses in der Heilbronner Nordstadt zu schaffen. So ein Haus lebt auch von den Menschen, die ein solches Familienzentrum leiten und die darin engagiert mitarbeiten“, dankte Alexander Throm der Hausleitung. Ziel der CDU ist es auch in anderen Stadtteilen solche oder ähnliche Stadtteilzentren zu schaffen.
Eingestellt von: Anja Walz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.