Großes Interesse am SPD-Rentenkonzept

Josip Juratovic in der Diskussion mit dem SPD-Rentenexperten Anton Schaaf
"Deutschland hat das beste Rentensystem der Welt" - davon ist Anton Schaaf, rentenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, überzeugt. Dies habe sich in der Finanzkrise gezeigt: Während in den USA die privaten Rentenversicherer pleite gingen, waren die Renten in Deutschland nie in Gefahr. Wie die SPD das Rentenversicherungssystem gerechter gestalten will, erklärte Schaaf auf Einladung des Unterländer SPD-Bundestagsabgeordneten Josip Juratovic vor 60 Interessierten in Böckingen.

"Wir wollen in der Rentenversicherung auch weiterhin an der paritätischen Finanzierung und dem Umlagesystem festhalten. Um das Rentensystem finanziell zu stabilisieren, brauchen wir aber grundlegende Reformen", so Schaaf. " Unter Schwarz-Gelb ist in den vergangenen Jahren jedoch trotz großer Ankündigungen rein gar nichts passiert."

Schaaf plädierte für das SPD-Konzept der Solidarrente: "Wer lange gearbeitet hat, aber wegen niedriger Löhne trotzdem nur eine Niedrigrente bekommt, soll von der steuerfinanzierte Solidarrente in Höhe von 850 Euro profitieren." Schaaf betont, dass die Solidarrente vor allem Frauen zu Gute kommt: "Wer früher nur halbtags gearbeitet hat wegen der Kindererziehung und dann auch noch einen schlechten Lohn hatte, zum Beispiel als Friseurin, muss besser gestellt werden."
Eingestellt von: Josip Juratovic
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.