Hinfahren, aufblühen, wiederkommen

Oberbürgermeister Thilo Michler als Gastgeber der Heilbronner Frauen Union
Die Landesgartenschau Öhringen ist schon 95 Tage alt, als die Heilbronner Frauen Union mit der Stadtbahn einen Ausflug dorthin unternimmt. Das erste high light ist das Schloss am Marktplatz. 2011 konnte die Stadt das 400jährige Jubiläum dieses prachtvollen Hauses feiern. Aus dem Witwensitz einer hohenloheschen Gräfin wurde das moderne Rathaus. Hier empfing Oberbürgermeister Thilo Michler die Gruppe im prächtigen Blauen Saal. Er nahm sich Zeit, über die Stadt und schon jetzt, zur Halbzeit, den großen Erfolg der Gartenschau zu berichten. Geschichtsträchtig ist der Ort als vicus aurelianus, so genannt nach dem Kaiser Aurel, weil hier der Limes von den Römern als Grenzbefestigung zum Schutz gegen die Germanen gebaut wurde. Das UNESCO-Welterbe, mit einer blühenden Hecke bepflanzt, ist unter dem Motto: "Der Limes blüht auf" Anziehungspunkt für die Gäste. Die Frauen staunten über den mit Blumen aus der ganzen Welt geschmückten Weinkeller im Schloss. Der 300jährige Baumbestand im Hofgarten lud zum Flanieren und Schauen ein. Man wanderte von der Cappelaue an der Ohrn entlang und bestieg außer Atem den Aussichtsturm. Das Ausruhen in den Liegestühlen und ein köstlicher Eiskaffee waren erholsamer Ausklang der Besichtigung. Ein rostiger Schiffsbug weist auf die BuGa 2019 in Heilbronn hin. GK
Eingestellt von: Gisela Käfer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.