Kämpferische Frauenbewegung auf dem Kiliansplatz

Frauenverband Courage mit Glückwünschen des kurdischen Vereins zum Internationlen Frauentag auf dem Transoparent im Hintergrund Ort: Kiliansplatz
Der Auftritt der kämpferischen Frauenbewegung am Samstag auf dem Kiliansplatz war bei Super Wetter ein voller Erfolg. Der Frauenverband Courage stellte die 2.Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen März 2016 in Nepal vor unter dem Motto „Frauen erklimmen die höchsten Berge“. Spenden zur Finanzierung der Teilnahme von Frauen aus der ganzen Welt wurden gesammelt. Bundesweites Zielk sind 300.000 Euro. Der kurdische Verein übermittelte auf Glückwünsche zum Frauentag mit dem kurdischen Transparent. Mädchen sangen Lieder zur beeindruckenden erfolgreiche Befreiung der syrischen Stadt Kobané, wo Frauen der Frauenbefreiungsarmee YPJ große Schritte hin zur Gleichberechtigung der Frauen, insbesondere im arabischen Raum erreicht haben. Die Kinderorganisation des Rebell "Rotfüchse“ verkaufte Rosen, 50% als Spende für Kobané. Auf die Umfrage „Ist der internationale Frauentag noch zeitgemäß?“ antworteten knapp 200 mit „ja“ zu den unterschiedlichsten Bereichen des Lebens, 30 entschieden sich für „nein“. Dabei war nicht nur für manche Männer neu, dass die Frage der Gleichberechtigung nicht nur Frauen betrifft, sondern von Frauen und Männern durchgesetzt werden muß. Große Begeisterung bei den Passanten weckten die Sängerin Morgain (Maren Strassner) und die Tänzerin Victoria mit ihren Darbietungen.
Eingestellt von: Jutta Nimmann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.