KMV mit neuer Landtagsabgeordneten Susanne Bay

Auf der ersten Kreismitgliederversammlung der GRÜNEN nach der Landtagswahl begrüßte Vorstandsmitglied Alfred Pehrs die zahlreich erschienenen Mitglieder mit einer Wahlanalyse. Als stärkste Kraft ziehen die GRÜNEN in den Landtag ein. Je größer die Städte und Gemeinden, desto besser schnitten die GRÜNEN ab. Von den 47 Sitzen wurden 46 als Direktmandat gewonnen und davon knapp die Hälfte (22) von Frauen besetzt.
Die Kandidat*innen des Kreisverbands Heilbronn erzielten sehr gute Ergebnisse: etwa 2 Prozent hinter der CDU im Wahlkreis Neckarsulm, im Wahlkreis Eppingen nur 0,5 Prozent (323 Stimmen) hinter der CDU und im Wahlkreis Heilbronn hat Susanne Bay mit 27,1 Prozent das Direktmandat gewonnen.
Sie berichtete aus Stuttgart, wo sie wie in Heilbronn ein Büro einrichten wird. Die Verhandlungen mit der CDU verliefen bisher sehr sachorientiert und zeigten keine Anzeichen für ein Scheitern. Beide Seiten empfänden das Wahlergebnis als Auftrag vom Wähler und bemühten sich ernsthaft um eine Regierungsbildung.
Nach der Wahl der vier Delegierten für die Landesdelegiertenkonferenz am 7. Mai, auf der über den Koalitionsvertrag abgestimmt wird, stellte sich die Grüne Jugend vor, die um einige neue Mitglieder gewachsen ist und den Wahlkampf im Kreis Heilbronn mit eigenen Aktionen unterstützte.
Eingestellt von: Gudula Achterberg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.