Kreisräte solidarisch mit Beschäftigten im Landratsamt

Johannes Müllerschön und Florian Vollert bei der Verdi-Kundgebung vor dem Landratsamt.
Die beiden Kreisräte der LINKEN, Johannes Müllerschön und Florian Vollert, waren bei einer Kundgebung der Gewerkschaft Verdi vor dem Landratsamt. Die Beschäftigten in den Sozialdiensten befinden sich in einer Tarifauseinandersetzung, gemeinsam mit den ErzieherInnen bei kommunalen Einrichtungen.
Die beiden Kreisräte wollten ihre Solidarität ausdrücken. Nach ihrer Meinung haben die Beschäftigte im Landratsamt und bei der Stadt Heilbronn eine bessere Bezahlung, bzw. eine bessere Eingruppierung verdient. So ist etwa der Allgemeine Soziale Dienst des Landratsamts Heilbronn im baden-württembergischen Vergleich unterbesetzt und das in einem Arbeitsfeld, das äußerst anstrengend ist.
Müllerschön und Vollert wünschten den betroffenen Beschäftigten des Landratsamts und der Stadt Heilbronn für die anstehenden Streiks in der aktuellen Tarifrunde bei den Sozial- und Erziehungsdiensten viel Erfolg.
Im Kreistag wollen sich die beiden auch zukünftig für die Beschäftigten des Landratsamtes einsetzen.



Eingestellt von: Florian Vollert
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.