Landtagsabgeordnete besuchen Kinderfreizeit Haigern

v.l. Weinmann, Hinderer und Bay weihen das Gastgeschenk mit ein Fotograf: Privat, Ort: Talheim (Foto: Privat)
Die Heilbronner Stadträte und Landtagsabgeordneten Susanne Bay, Rainer Hinderer und Nico Weinmann konnten sich bei einem gemeinschaftlichen Besuch der Kinderfreizeit Haigern ein hervorragendes Bild von dem beeindruckenden Angebot der Kinderfreizeit Haigern und der vor Ort herrschenden Begeisterung der Kinder machen. „Die gesellschaftliche Aufgabe einer Kinderfreizeit als Stadtranderholung ist gerade in unserer Zeit nicht zu unterschätzen“, stellten die drei Politiker unisono fest. Für die Landes- und Kommunalpolitiker war es ein beeindruckendes Erlebnis, den Freizeitalltag der ca. 360 Kinder aus dem Stadt- und Landkreis zu erleben. „Da ist ordentlich Kreativität und Tatendrang gefordert“ stellten diese sodann im Anschluss an den Besuch auch als Kompliment und Anerkennung für den tollen Einsatz der vielen ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer fest. Beeindruckt waren die drei auch über die beispielhafte gelebte Inklusion, der Einbindung von Kinder mit speziellen Bedürfnissen in den Freizeitalltag sowie die unkomplizierten Integration von Flüchtlingskinder. Um diese Begeisterung weiter zu fördern, überbrachten Bay, Hinderer und Weinmann dem Leitungsteam um Lea Pfeiffer, Philip Ruppert und Theo Rappold als Leiter des Katholischen Verwaltungszentrums ein Spiel- und Schwungtuch.
Eingestellt von: Nico Weinmann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.