LINKE diskutiert mit Syrern

Der Ortsverband Zabergäu der Partei DIE LINKE hatte bei der letzten Sitzung in Brackenheim auch syrische Gäste eingeladen. Die Syrer, welche dem Krieg in ihrem Heimatland flohen, sind in Brackenheim wohnhaft und seit etwa vier Monate in Deutschland. Sie berichteten von ihrer Flucht und den Hoffnungen in Deutschland auf ein Leben in Frieden und in Freiheit.

Mitglieder des Ortsvereins sind seit geraumer Zeit in der Brackenheimer Flüchtlingsunterkunft aktiv und helfen den dortigen Menschen.

Der Landtagskandidat im Wahlkreis Eppingen, Volker Bohn, stellte danach die weitere Wahlkampfplanung der LINKEN vor. So sollen in nächster Zeit die Themen Nahverkehr, Krankenhaus und die Belastung unter Hartz 4 eine Rolle spielen.
Eingestellt von: Florian Vollert
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.