Mitgliederversammlung

Bei der Mitgliederversammlung der SPD Böckingen konnte der Vorsitzende Harald Pfeifer zahlreiche Ortsvereinsmitglieder im Saal der Jahnheide am See begrüßen. Beherrschendes Thema war die Landtagswahl mit dem katastophalen Abschneiden der SPD. Mehrfach bemängelten die Mitglieder, dass der Landesvorsitzende nicht die Verantwortung für das Desaster übernimmt und endlich zurücktritt. Stattdessen hält er mit fadenscheinigen Begründungen an seinem Amt fest.
Sehr ausführlich beschäftigte sich die Mitgliederversammlung auch mit dem TTIP Abkommen. Nach einer teilweise kontroversen Diskussion wurde eine Resolution an den Kreisverband Heilbronn verabschiedet. Darin bringt der Ortsverein Böckingen zum Ausdruck, dass er TTIP in seiner jetzigen Form ablehnt. Grund dafür sind u.a. die fehlende Transparenz bei der Umsetzung sowie die Befürchtung, dass nationales Recht durch das Abkommen ausgehebelt wird.
Schließlich wurden von der Mitgliederversammlung noch die Delegierten, die den Ortsverein in den nächsten 2 Jahre vertreten, gewählt.
„Auch wenn die SPD bei der Landttagswahl abgestraft wurde, werden wir als SPD Ortsverein weiterhin als Ansprechpartner für die Menschen im Stadtteil zur Verfügung stehen und versuchen, verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen“, so der Vorsitzende abschließend.
Eingestellt von: Markus Rieger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.