Müllerschön beim ASB

Der Arbeiter-Samariter-Bund hat einen Neujahrsempfang ausgerichtet und Erhard Eppler als Gastredner eingeladen. Die beiden Kreisräte Johannes Müllerschön und Florian Vollert haben die Glegenheit genutzt, den früheren SPD-Abgeordneten aus dem Wahlkreis Heilbronn, Eppler zu hören. Dabei war auch der Heilbronner Rosa-Luxemburg-Club-Macher, Heinz Deininger.
Eppler ging auf die fehlende Solidarität in unser heutigen Zeit und speziell in unserem heutigen Europa ein. Wenn Deutschland brutal die Griechen bei der Bankenkrise und den Folgen an die Wand drückt, braucht man sich auch nicht wundern, wenn momentan die anderen EU-Länder wenig Solidarität mit Deutschland empfinden.
Aber auch im Land mahnte er mehr Solidarität an, sonst drohen kalte Zeiten. Eppler zitierte Willy Brandt, "lasst uns ein Land guter Nachbarn sein" nach innen, wie nach außen. Leider ist das von der aktuellen Politik weit entfernt.
Der Landtagskandidat der LINKEN im Wahlkreis Neckarsulm, Johannes Müllerschön war angetan von Epplers Rede. "Er hat recht und ich will mich für mehr Solidarität in unserem Land einsetzen."
Eingestellt von: Florian Vollert
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.