Neuer Ortsvorstand im Zabergäu

Bruno Schmitt und Volker Bohn leiten zukünftig die Geschicke des Ortsverbands im Zabergäu.
Der Ortsverband Zabergäu hatte am 20. Januar eine Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen in Frauenzimmern abgehalten. Anwesend waren zahlreiche Mitglieder, von denen vier beim Kommunalwahlkampf im letzten Jahr neu dazu gestoßen sind. Insgesamt war die Kommunalwahl 2014 eine erfolgreiche Geschichte für DIE LINKE im Zabergäu. Bei der Gemeinderatswahl in Brackenheim konnte Volker Bohn ein Mandat gewinnen und so erstmals ein Mitglied der Partei DIE LINKE in den Gemeinderat einziehen.
Bruno Schmitt erinnerte im Rechenschaftsbericht des alten Vorstands von verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen. So an den Besuch der Bundestagsabgeordneten Heike Hänsel, die über die Proteste am Taksim-Platz in Istanbul berichtet. Ein besonderes Highlight war der Auftritt Gregor Gysis in Brackenheim zum Tag der Deutschen Einheit 2013, zu dem mehr als 1.300 ZuhörerInnen kamen. Ein trauriges Ereignis war der Tod von Wilhelm Hötzl, er ist 2014 plötzlich verstorben und hat eine nicht zu füllende Lücke in den Ortsverband gerissen. Auch an ihn wurde bei der Versammlung erinnert.
Bei den anschließenden Wahlen wurde Volker Bohn mit einer Enthaltung zum Vorsitzenden des OV Zabergäu gewählt und Bruno Schmitt als stellvertretender Vorsitzender mit einer Enthaltung bestätigt.

Eingestellt von: Florian Vollert
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.