„Notariatsreform zum Gelingen verhelfen“

v.l.n.r.: Dr. Bernhard Lasotta MdL, Ministerialdirektor Elmar Steinbacher

Am 17. Mai 2017 hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Bernhard Lasotta die Notare des Stadt- und Landkreises Heilbronn, Vertreter der Gerichte und der Städte und Gemeinden zur Fachveranstaltung mit dem Titel „Auswirkungen der Notariatsreform im Stadt- und Landkreis Heilbronn“ nach Bad Friedrichshall eingeladen.

Zusammen mit dem Ministerialdirektor des baden-württembergischen Justizministeriums Elmar Steinbacher wurde der Stand des Verfahrens diskutiert. „Die Auswirkungen der größten Reform der baden-württembergischen Justiz bringen in der Übergangsphase bis Anfang 2018 Schwierigkeiten und Herausforderungen. Das Justizministerium ist bereit, bei der Bewältigung dieses schwierigen Transformationsprozess zu helfen. Dies ist notwendig, da ein dynamisches Land wie Baden-Württemberg mit einer florierenden kommunalen und wirtschaftlichen Entwicklung auf die gute und schnelle Aufgabenerledigung größten Wert legen muss. Das ist ein Standortvorteil für unser Land und die Bürger“, so Lasotta. Steinbacher abschließend: „Ich bin mir sicher, dass der Start im neuen Notariatswesen Anfang 2018 gelingen wird. Es war uns von Seiten des Landes wichtig, mit den betroffenen Kollegen stets im Dialog zu bleiben, um die Betroffenen mitnehmen und ein faires Umstellungsverfahren entwickeln zu können.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.