SPD-AG 60plus: Helmut Rohn bleibt Vorsitzender

Auf der Hauptversammlung der SPD-AG 60plus im Alten Rathaus in Böckingen wurde Stadtrat Helmut Rohn als Vorsitzender wiedergewählt. Ebenfalls im Amt bestätigt wurde Ludwig Wittig als stellvertretender Vorsitzender. Als Beisitzer wurden Karin Schönberger, Walter Heinle, Heinz Salzgeber, Kurt Scheffler und Manfred Schott gewählt. In seinem Rechenschaftsbericht hob Rohn hervor, dass das Thema Altersarmut Schwerpunktthema bei den Monatstreffen gewesen sei.
Stadträtin Tanja Sagasser berichtete als Teilnehmerin am Bundespartei-Konvent über die spannende Frage, ob die SPD eine Koalition mit der Union eingehen könne und wenn ja, zu welchen Bedingungen. Nicht nur an der Parteibasis, sondern auch in den Führungsgremien der Partei gebe es eine große Skepsis, ob wichtige Ziele der SPD wie die Verwirklichung sozialer Gerechtigkeit durchgesetzt werden könnten. Auch bei der Diskussion unter den Mitgliedern der AG 60plus gab es erhebliche Vorbehalte gegen eine Große Koalition. Tanja Sagasser berichtete, dass der Parteikonvent nach dem Ende der Sondierungsgespräche wieder zusammenkommen werde. Falls es zu Koalitionsverhandlungen komme, werde das Ergebnis auf alle Fälle einer Mitgliederbefragung standhalten müssen.



Eingestellt von: Andreas Lanio
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.