Streitbar für eine die Befreiung der Frauen weltweit!

Flashmob zum Verkauf von jungen Mädchen durch den IS und ihr Kampf dagegen Fotograf: Jutta Nimmann, Ort: Sülmer City (Foto: Jutta Nimmann)
Zu einer kämpferischen Aktion im Vorfeld des internationalen Frauentags hatte der Frauenverband Courage in die Sülmer City eingeladen. Gegen Sexismus, Gewalt an Frauen, Rasissmus und Fremdenfeindlichkeit erfolgten Anklagen an Politik, Gesellschaft und kulturelle Geflogenheiten, lebendig verbunden mit konkreten Forderungen und Vorschlägen. Junge Frauen des kurdischen Gemeindezentrums Heilbronn und vom Jugendverband Rebell stellten eindrucksvoll die Versklavung durch Verkauf junger jesidischer Frauen durch die Terrororganisation IS dar. Angeklagt wurde auch die brutale Ermordung von 34 kurdischen Frauen in der Türkei, denen mit einer Schweigeminute gedacht wurde.
Kontrovers diskutiert wurde am offenen Mikrofon, warum die kämpferische Frauenbewegung ihre Ziele nicht gegen, sondern mit den Männern erreicht, für eine Welt, in der alle Menschen gemeinsam in Frieden, mit gesunder Umwelt, mit einer die eigenständige Existenz sichernden Arbeit, Einkommen und Familie leben können. Frauen stellen 50% der Weltbevölkerung, leisten 65% der Arbeit, erhalten nur 10% des weltweiten Einkommens und besitzen nur 1% des Eigentums! Diese interessante Diskussion beendete leider der strömende Regen, der dennoch die jungen Frauen nicht von ihren Beiträgen abhielt - bei schönem Wetter kann jeder...!
Eingestellt von: Jutta Nimmann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.