Wieviel Verkehrsinfrastruktur braucht das Ländle?

von links: Karsten Knodel, Tobias Bernecker, Nico Weinmann
Antwort: Die A6 nördlich von Heilbronn MUSS sechsspurig, die A81 Heilbronn - Ludwigsburg - Stuttgart muss achtsspurig werden. Anders könne der Verkehr schon jetzt nicht mehr bewältigt werden, stellt Prof. Dr. Tobias Bernecker fest. Der Professor für Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik an der Hochschule Heilbronn zeigt auf, dass die Brücken, die in den 70er Jahren gebaut wurden, für 2000 Fahrzeuge am Tag ausgelegt waren. Heute müssen dieselben Brücken 18.000 Fahrzeuge tragen.

Der "Saarlandstraßenkreisel" presse Verkehr in eine Infrastruktur, die das gar nicht abfangen könne. Wenn ich Verkehr bündeln will, muss ich eine attraktive Alternative schaffen. Entscheidend sei die Attraktivität der Infrastruktur.

Die Gegenwart und Zukunft der Logistik liege zwar auf der Straße, aber Bahn- und Schiffahrt werden relevant bleiben. Bei der Bahn habe man in den letzten Jahren leider auf Personen- und weniger auf Güterverkehr gesetzt.

Dem schließt sich der Stadtverbandsvorsitzende und Leiter Gesamtlogistik, Karsten Knodel an:"Nur alle Verkehrsmittel zusammen können den tatsächlichen Bedarf nachhaltig und seriös decken."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.